Wissensmanagement: Ressourcen sinnvoll nutzen

Der aktuelle Beitrag unter haufe.de beschäftigt sich mit dem Thema –„Wissensmanagement: Unternehmen verschwenden wichtige Ressourcen“. Häufig fehlt es am richtigen Umgang mit Wissen. Relevante Informationen sind nicht für alle zugänglich, Wissen verlässt gemeinsam mit Mitarbeitern das Unternehmen. Es gibt oft keine zentrale Verwaltung, die ein effizientes Wissensmanagement ermöglich. Lesen Sie jetzt mehr, welche Möglichkeiten es für ein unternehmenseigenes Wissensmanagement gibt.

wissensmanagement

Advertisements
Veröffentlicht in Anwender, Wissensmanagement. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Demozugang: Simulations- und Autorensystem

Ab sofort können Sie sich das MASTERSOLUTION SAS Simulations- und Autorensystem, dass die einfache Erstellung z. B. von Lernbausteinen, Software Simulationen, Dokumenten, Onlinehilfen sowie die schnelle weltweite Lokalisierung von Inhalten in verschiedenen Sprachen erlaubt, über einen Demozugang anschauen. Jetzt Wunschtermin vereinbaren: http://www.mastersolution.ag/sas

 

Tipp: Simulationswerkzeug, Autorensystem, Wissensmanagement

Simulationswerkzeug, Autorensystem, nachhaltiges Wissensmanagement in einer Softwarelösung.

Das MASTERSOLUTION Simulation and Authoring System ermöglicht die innovative Entwicklung und Bereitstellung von Lerninhalten. Über ein flexibles Content Management wird die Zusammenarbeit von mehreren Autoren in einem modernen Autorensystem ermöglicht. Inhalte können nach standardisierten Vorgaben durch ausgewählte Autorenteams bearbeitet werden. Mit Hilfe des universellen Recorders, einem effizienten Simulationswerkzeug, werden individuelle Software Simulationen erstellt. Über das Re-Recording können bereits bestehende Lerninhalte automatisch aktualisiert und lokalisiert werden. Die Lösung bietet diverse Lernmethoden, die je nach Anforderung in Form von Simulationen, interaktivem Training, Onlinehilfen, Dokumentationen etc. genutzt werden können.

Ressource Wissen nachhaltig sichern.

Ziel der Lösung ist das nachhaltige Wissensmanagement n in Unternehmen und Institutionen. Mit Hilfe von innovativen Prozessen werden selbst anspruchsvolle Lerninhalte verständlich erklärt, konserviert und zur dauerhaften Nutzung bereitgestellt. Einmal entwickeltes Wissen wird langfristig gespeichert und kann beliebig transferiert werden.

Simulationswerkzeug, Autorensystem, Wissensmanagement

 Lernbedürfnisse individuell bedienen.

Lerninhalte können auf verschiedenen Wegen erfasst werden. In Unternehmen bestehen oft ganz unterschiedliche Anforderungen. Die Lösung bietet verschiedene Lernansätze – von der Software Simulation, über praktische Tests bis hin zur ausführlichen Dokumentation. Aus einer einzelnen Quelle können alle Lernmaterialien für die unterschiedlichen Lernbedürfnisse erstellt werden.

  • effizientes Simulationswerkzeug
  • modernes Autorensystem
  • nachhhaltiges Wissensmanagement

Alle Infos unter SAS www.mastersolution.ag

Studie: GfWM Wissensmanagement und Enterprise 2.0

GfWM StudieDie Gesellschaft für Wissensmanagement (GfWM) beschäftigt sich in ihrem aktuellen Essay mit dem Thema Wissensmanagenet und Enterpreise 2.0, Netzwerke in der Finanzierung von Startups, Schreiben im Wissensmanagement sowie mit dem Thema Instrumente für das Management
im 21. Jahrhundert: Was zeichnet sie aus und was hat das mit Wissensmanagement zu tun? Lesen Sie jetzt die komplette Studie der GFWM.

Praxis: webbasiertes Lernen in Unternehmen

webbasiertes LernenWelche Rahmenbedingungen sind in Unternehmen notwendig und welche Technologien werden für die Umsetzung von webasiertem Lernen benötigt? Diesen und weiteren Fragen geht das „Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien“ auf den Grund. In der Präsentation Webbasiertes Lernen in Unternehmen erfahren Sie auf 8 Seiten mehr über Hintergründe, Technologieeinsatz, Entscheider, Zielgruppen, Entwicklungsstufen, Erfolgsfaktoren sowie Ausblick.

Wissensmanagement und Enterprise 2.0 – Oktober 2011

Die gfWM Gesellschaft für Wissensmanagement e.V.  hat ein neues Positionspapier zum Thema Wissensmanagement und Enterprise 2.0 veröffentlicht. Aus Sicht des Vereins ist die Entwicklung hin zum Enterprise 2.0 unausweichlich, da diese Organisationsform die bestmögliche Umsetzung einer lernenden Organisation und Wissensmanagement verwirklicht und die Wettbewerbsfähigkeit auf lange Sicht sichern kann. In Rahmen dieser Ergebnisse spielt auch die „Gesellschaft 2.0“ und deren Web 2.0 Werkzeuge eine entscheidende Rolle. Das gesamte Positionspapier lesen Sie online im GfWM-Positionspapier 2011.

 

Praxis: multimediale Lernplattform für Wissensmanagement

Moderne Unternehmen und Institutionen setzen heute vermehrt auf Kommunikation und Wissensvermittlung mit digitalen Medien. Mit EvoPro Kit steht Ihnen eine multimediale kommunikative Lernplattform zur Verfügung. Sie möchten jedoch mehr als nur synchron lernen und kommunizieren – deshalb haben sich zwei Spezialisten zusammengeschlossen um Ihnen den Start in die Weiterbildung mit asynchronen digitalen Medien zu erleichtern. Mehr als 1.000 Lernstunden eine Auswahl an Online-Lernprogrammen zu umfangreiche Themen der betrieblichen und beruflichen Qualifizierung, in eigens für Sie geschnürten Standardpakete…

Lernplattform zur Wissensvermittlung

%d Bloggern gefällt das: